Datenschutzinformation des Vereins für Anhaltische Landeskunde e.V.
Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten gemäß Art. 13 DS-GVO Stand 25. Mai 2018
1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Verein für Anhaltische Landeskunde e.V. (VAL),
Schlossplatz 4, 06366 Köthen,
Telefon: +49 3496/700 99 272,
buero@val-anhalt.de
Vereinsregister des Amtsgerichtes Stendal VR 33013
2. Angaben zu den Verarbeitungszwecken und Rechtsgrundlage
Der VAL verarbeitet personenbezogene Daten im Einklang mit den jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie allen weiteren relevanten Rechtsvorschriften.

Der VAL erhebt die für die Mitglieder- und Kassenverwaltung notwendigen Daten:
• Name, Vorname, Geburtsdatum, postalische Anschrift, Beruf, Beitrittsdatum
• Bankverbindung
• Telefonnummer, elektronische Erreichbarkeit
• Fachliches Interessengebiet

Personenbezogene Daten werden zum Zwecke der Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z.B. Übermittlung Finanzbehörden oder Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten verarbeitet, denen unser Verein unterliegt. Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO

Personenbezogene werden zudem zur Wahrung berechtigter Interessen unseres Vereins verarbeitet. Dies ist z.B. der Fall, wenn in Ausführung der Vereinsinteressen Kontaktdaten von Dritten gespeichert werden oder für Leistungen unseres Vereins werben.
Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO

Personenbezogene Daten werden auf der Basis von Einwilligungserklärungen verarbeitet, die Betroffene erteilt haben. Zum Zwecke der Außendarstellung des Vereins werden Bilder der Mitglieder sowie von Veranstaltungen des Vereins, vorbehaltlich der Einwilligung der betroffenen Personen auf der Vereinswebseite www.val-anhalt.de veröffentlicht.
Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO

Zum Zwecken der Mitgliederbetreuung werden vereinsrelevante Informationen an die E-Mail-Adressen der Mitglieder versendet.
Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO
3. Empfänger der personenbezogenen Daten
Eine Auskunftserteilung bzw. Datenübermittlung erfolgt nur an berechtigte Mitglieder innerhalb des VAL.

Weitergabe an Dritte:

Empfänger von personenbezogenen Daten durch Übermittlung seitens des Vereins sind alle Dienstleister bzw. Auftragnehmer (z.B. Banken oder IT-Dienstleister), die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Diese sind Auftragsverarbeiter im Sinne Art. 28 DS-GVO.

Weiterhin sind Empfänger personenbezogener Daten solche Dritte, die im Rahmen unserer Aktivitäten Funktionen für den VAL übernehmen, soweit dies zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten oder solcher, sich aus der Satzung ergebenden, notwendig ist.
4. Drittlandtransfer
Personenbezogene Daten werden nicht an ein sogenanntes Drittland übermittelt.
5. Angaben zur Speicherdauer
Personenbezogene Daten werden grundsätzlich für die Daten des Vertrages oder der Mitgliedschaft gespeichert. Die personenbezogenen Daten sind grundsätzlich zu löschen, wenn sie für die Aufgabenerledigung nicht mehr erforderlich sind.

Die im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft im VAL gespeicherten personenbezogenen Daten werden nach Beendigung des jeweiligen Vertrages und Ablauf eines Zeitraumes, nach dem keine rechtlichen Ansprüche mehr gegen den VAL bestehen gelöscht oder im Falle einer rechtlichen Vereinbarkeit beim zuständigen Archiv archiviert.
6. Betroffenenrechte
Dem Vereinsmitglied steht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) oder Löschung ( (Art. 17 DS-GVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) zu.
7. Angaben zum Widerrufsrecht

Soweit die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO (Einwilligung) oder Art. 9 Abs. 2 im Zusammenhang mit besonderen Arten personenbezogener Daten beruht, informiert der VAL zum Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Zeitpunkt des Widerrufes erfolgten Verarbeitung berührt wird. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und ist an die unter 1. benannte verantwortliche Stelle zu richten.
8. Beschwerderecht
Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt
Leiterstraße 09, 39104 Magdeburg
Telefon: +49 391 81803-0
E-Mail: poststelle@lfd.sachsen-anhalt.de.

Die Betroffenen haben nach Art. 77 Abs. 1 DS-GVO ein Beschwerderecht für den Fall des Vorliegens eines Verstoßes gegen gesetzliche Bestimmungen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten.
9. Bereitstellung personenbezogener Daten
Der VAL bietet verschiedene Leistungen an, deren Grundlage ein zwischen dem Mitglied als Betroffenem und dem Verein abgeschlossener Vertrag ist. Hier besteht seitens des Mitgliedes die Obliegenheit, bestimmte personenbezogene Daten mitzuteilen, die zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Werden diese Daten dem VAL nicht zur Verfügung gestellt, kann kein Vertrag mit dem Verein begründet werden.